Frau sitzt am Notebook und beißt in ein weißes Brötchen
Darmbewohner richtig füttern

(djd) Hierzulande haben wir rund um die Uhr Zugriff auf Nahrung, trotzdem herrscht im Darm vieler Menschen geradezu Hungersnot. Dort siedeln etwa 100 Billionen Mikroorganismen, darunter 400 bis 600 verschiedene für unser Wohlbefinden wichtige Bakterienarten. Die kleinen Helfer brauchen unterschiedliche Ballaststoffe, die ihnen als Nahrung dienen, um eine reibungslose Verdauung und ein gutes Immunsystem zu garantieren.

Frau hält ein Glas mit Moor zum Trinken in der Hand vor Moorlandschaft
Abwehrkräfte aus dem Bauch heraus

(akz-o) Die Aufnahme lebenswichtiger Substanzen und Nährstoffe aus der Nahrung spielt eine zentrale Rolle für unseren Körper und unsere Immunstärke. Betrachtet man z. B. den Darm, stellt man fest, dass er nicht nur für die Verdauung zuständig, sondern auch das Immunorgan Nummer eins ist!